Aktuelles

Neulinge willkommen !

 

Liebe Schachinteressenten,

die derzeitigen "Covid 19" Massnahmen erlauben es nicht uns wöchentlich zum gemeinsamem Spiel zu treffen. Das behindert nicht nur uns aktive Spieler, sondern verhindert auch das wir unseren Verein und unser Hobby bekannter machen.

Das wollten wir nicht akzeptieren, haben nach Lösungen gesucht, und sind fündig geworden. Wir bieten dieses mal kein "normales Kursprogramm", z.B.: 6 x 1 Std. treffen und lernen, sondern setzten auf Eure Eigeninitiative und Flexibilität.

Wir stellen das übliche "Papier-Lehrmaterial" und bieten dazu eine "Hausaufgabenkontrolle". Wir tauschen Infos per Skype aus, wir chatten auch online, wir mailen, wir erklären kostenlose Schachserver, mit Lernprogrammen, zum "Do it yourself".

Wir haben virtuelle Vereinsräume wo ihr uns treffen könnt. Vieles davon ist natürlich abhängig von Eurer technischen Ausstattung (Internet, PC, Tablet, usw.) und Euren Kenntnissen im Umgang damit.

Wir stellen uns vor Euch über den Zeitraum der Sommerferien zu betreuen und hoffen darauf das danach der Zugang zu unserem Spielabend wieder möglich ist.

Meldet Euch bitte bis zum 5.7.2020 bei mir, Kontakt Vorsitzender (Menü links), und ich nehme Kontakt zu Euch auf.

 

Meinolf Kemper

Liebe Schachfreunde,

 

auch wir können uns den aktuellen Ereignissen nicht entziehen.

Bis zum Ende der Osterferien entfallen unsere gesamten Schachaktivitäten. Ebenso ist unsere Maifeier am 9.5. abgesagt.

Wann wir wieder mit den Mannschaften im Bezirk Hellweg oder im Schachverband OWL spielen können ist derzeit unklar.

Seht es positiv und nutzt die Zeit zum Training.

 

Bleibt gesund !!!

Meinolf Kemper

Saisonende für die U 12 und U 16 Mannschaft

 

Die Spielzeit 2019/20 ist für unsere beiden Nachwuchsteams, U 12 und U 16, beendet.

U 12

Ein guter 3.Platz in der Verbandsklasse ( 3 parallele Staffeln) , nur hinter den beiden Paderborner Vereinen, konnte noch abgerundet werden.

Bei der Schnellschachqualifikation für die NRW-Ebene erreichten wir einen guten Mittelfeldplatz. Bei dieser Tagesveranstaltung nehmen die besten Teams der 3 Parallelstaffeln OWL teil. Herausragend in unserer Mannschaftt waren Johann und Vincent an den ersten beiden Brettern.

U 16

Am letzten Samstag mußten wir, ersatzgeschwächt, eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Trotzdem würde ich unseren 4.Platz, mit einer sehr jungen Mannschaft, als Erfolg bezeichnen. Hier, wie bei der U 12, hatten wir mit einem "zu knappen" Kader zu kämpfen. Das möchten wir natürlich verbessern und die ersten Schritte hierfür sind am Freitag nachmittag schon getan.

In den Altersklassen U 10 und U 20 beginnt die Saison jetzt gerade erst.

Mit einer U 10 Mannschaft nehmen wir am 7.3. bei der NRW-Qualifikation teil. Die Ligaspiele haben wir uns noch nicht zugetraut.

Ebenfalls am 7.3. starten wir mit einer Mannschaft in der Verbandsliga. Nach ein paar Jahren Unterbrechnung können wir in der höchsten Altersklasse wieder "Flagge" zeigen.

Meinolf Kemper

 

Jugendarbeit trägt Früchte: Schachklub Delbrück blickt auf erfolgreiches Schachjahr zurück

Nachdem 2018 bereits das 40-jährige Vereinsjubiläum reichlich Anlass zur Freude bot, zieht der SK Delbrück anlässlich des Jahreswechsels eine durchweg positive Bilanz für ein nicht minder ereignisreiches Schachjahr 2019.

 

Im Sommer wurde nach langer Zeit wieder die Bezirkseinzelmeisterschaft im Jugend- und Erwachsenenbereich ausgerichtet. Insgesamt lockte das Turnier über 60 Teilnehmer ins Delbrücker Spiellokal. Für die Jüngsten im Schachklub bot sich bei dieser Veranstaltung die Möglichkeit, ihre im Training erlernten Fähigkeiten in Turnierpartien unter Beweis zu stellen und erstmals Wettkampfluft zu schnuppern. Insbesondere Delbrücker Eigengewächs Johann Käuper nutzte den Heimvorteil und gewann in beeindruckender Manier den Titel des Bezirksmeisters bei den Unter-Zwölfjährigen. Mit einer annähernd makellosen Leistung von 6,5 von 7 möglichen Zählern sicherte er sich gleichzeitig einen der umkämpften Startplätze für die Ostwestfalenmeisterschaften Anfang Januar. Hier erreichte der Thüler in einem spielstarken Teilnehmerfeld den sechsten Platz mit nur einem halben Punkt Rückstand auf den späteren Sieger.

Darüber hinaus war der SK Delbrück ebenfalls zahlreich mit einer 15-köpfigen Delegation beim diesjährigen Schachtürken Cup vom 27.-30. Dezember in Paderborn vertreten. Johann bestätigte seine Form und gewann den Schnellschach-Modus in seiner Altersklasse. Auch Teamkollege Vincent Hinz trumpfte auf und landete mit stolzen fünf Siegen auf Platz neun. In der B-Gruppe trotzten Lucas Brinkmeier und Martin Riexgers erfolgreich ihren erwachsenen Kontrahenten und belegten bei ihrer ersten Teilnahme überhaupt in der Rangliste nach sieben Runde die Plätze 26 und 40, ein hervorragendes Resultat bei über 80 Teilnehmern. Jürgen Bock, Jugendtrainer und diesjähriger Stadtmeister, gelang in diesem Jahr beinahe die Sensation in der A-Gruppe. Er schrammte mit fünf Punkten denkbar knapp am Podest vorbei, sicherte sich aber die Auszeichnung “Bester Paderborner“.

Ähnlich erfreulich gestaltete sich der Verlauf des Ligabetriebs für die Senioren- und Jugendmannschaften des SK Delbrück in 2019.

In der ersten Saison überhaupt in der Regionalliga, gelang es der ersten Mannschaft frühzeitig, einen souveränen siebten Tabellenplatz im Mittelfeld der fünfthöchsten Spielklasse Deutschlands zu festigen. Zwischenzeitlich hatte sogar die Qualifikation für die NRW-Liga möglich geschienen. In der laufenden Spielzeit hält man weiterhin Kurs auf den Klassenerhalt, bislang stehen zwei Untentschieden und zwei Niederlagen gegen Vereine aus der oberen Tabellenhälfte zur Buche. Die zweite Mannschaft überwintert hingegen infolge vier denkbar knapper Niederlagen auf einem direkten Abstiegsrang in der Verbandsklasse. War in der vergangenen Spielzeit der Aufstieg bereits einen Spieltag vor Saisonende realisiert worden, gestaltet sich die Mission Ligaverbleib derweil als mühseliges Unterfangen, der Rückstand auf “das rettende Ufer” beträgt allerdings nur zwei Punkte.

Die U16-Jugendmannschaft um Johann Käuper, Martin Riexgers und Vincent Hinz weiß in der laufenden Saison zu überzeugen und stellt ihre Konkurrenzfähigkeit in der Verbandsklasse eindrucksvoll unter Beweis. Nach fünf Spieltagen weist das Punktekonto eine Bilanz von 6:4 Punkten auf, das bedeutet einen starken zweiten Rang hinter dem Bielefelder SK.

Währenddessen beendete die jüngste der Mannschaften die Spielzeit im U12 Klassement auf einem beachtlichen dritten Tabellenplatz und musste in fünf Mannschaftskämpfen lediglich eine Niederlage einstecken. Mit Richard Resch und Jannis Kampmeier waren zudem zwei U10- Spieler aufgestellt, die also noch mindestens zwei weitere Jahre in derselben Altersklasse auf Punktejagd gehen können. Derzeit wird für die Qualifikation für die NRW-Mannschaftsmeisterschaften am 25. Januar freitags fleißig trainiert. Interessierte Kinder und Jugendliche können ab dem 31.01. wieder an den neu beginnenden Schachkursen teilnehmen. Jeder ist herzlich eingeladen, Regelkenntnisse sind nicht erforderlich. Für weitere Informationen steht Meinolf Kemper zur Verfügung (Tel. 05250/9989655).

 

 

 

 

Ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020 !

(wir treffen uns ab dem 10.01.2020 wieder)

 

Euch allen mein herzlicher Dank für Eure Hilfe und Unterstützung in 2019. Der "kleinste Finger", der mit anpackt, hat mir mehr geholfen wie die "größten Ratschläge".

Es ist uns gemeinsam gelungen wieder 4 Seniorenmannschaften an den Start zu bringen. Dann der Aufstieg der 2. Mannschaft in die Verbandsklasse.....

Die Ausrichtung der Bezirksjugendeinzelmeisterschaft, mit dem guten Abschneiden unserer Teilnehmer, war ein weiterer Höhepunkt.

Viel Erfolg allen unseren 15 Teilnehmern beim Schachtürkencup !

Meinolf Kemper

22.12.2019

 

Unterkategorien

Zusätzliche Informationen